Die Analyse hat bei mir einen „wow“ Effekt ausgelöst – es ist ja nicht so, das ich mich selber nicht kenne, aber Nadja hat Dinge angesprochen und ans Licht geholt, von denen ich nicht wusste (die mir nicht bewusst waren).
Richtig gut finde ich auch das Videomaterial von der Sitzung; nach einiger Zeit nochmal in die Analyse reinzuhören bzw. anzuschauen hilft mir ungemein Fokus zu halten.
Nadja ist sehr sympathisch, offen und herzlich und ich habe mich vom ersten Moment „in guten Händen“ gefühlt. Und das allerbeste: es tut gut wenn sich Dinge ändern und in Fluss kommen – ich bin jedenfalls auf dem guten Weg meine persönliche und berufliche Geschichte umzuschreiben 🙂 Danke Nadja!!

– Sandra Garcia Coholic

 

 

Ehrlich, legt die Finger in die Wunde, trifft ins Schwarze, einfach ihre Empfehlungen umsetzen,
machen muss musst du es selber.

– Anonym

 

 

Top, denn nur in Sekunden wusste Frau Redmer was Sache ist und wo ich ansetzen muss. Kann ich wärmsten empfehlen.

– Werner Schmid www.lifestyletrainer.online

 

 

Nadia betreut und begleitet ausgesprochen professionell, kompetent und mit viel Einfühlungsvermögen. Durch ihre Betreuung bin ich sowohl beruflich als auch privat einen großen Schritt voran gekommen, sie hat mir geholfen, Türen zu öffnen und Blockaden zu lösen. Vielen Dank dafür. Ich werde Nadia in jedem Fall weiterempfehlen!

– Manuela Dotschkal, indeireg.de e.Kfr.

Mehr Kundenstimmen auf  Erfahrungen & Bewertungen zu Nadia Redmer

Looks & Feeling: Branding

Looks & Feeling: Branding

Gezielt und geschickt implementiert bleibt man positiv in den Köpfen der Leute hängen. Auf Messen, in Meetings und auch im Joballtag kannst Du mit bewussten Entscheidungen Dich bekannter machen ohne aufdringlich zu sein. Ein strategischer Vorteil für zielstrebige Pläne.

 

Personal Branding – Du bist eine Marke

Zwar gibt es keine eindeutige Definition über Personal Branding, doch grundsätzlich geht es um die Selbstdefinition und Markenbildung beim Menschen (offline sowie auch online). Dies können sich Selbstständige und Angestellte gezielt zu Nutze machen. Denn wenn eins klar ist, nur wer es schafft in Erinnerung zu bleiben, kann auch langfristig davon profitieren.

Your smile is your LOGO, your personality is your BUSINESS CARD, How you leave others feeling after experiencing you becomes your TRADEMARK.

 

Signature Style

Kennst Du den Typen, der immer die ausgewaschenen Jeans trägt und einen Pferdeschwanz hat? Oder die Kollegin, die immer den knallroten Lippenstift trägt? Ganz klar: Alleine wie Du Dich kleidest und frisierst, sendest Du bereits Botschaften über Dich an die Welt. Entweder bleibst Du im Kopf oder wirst schnell wieder vergessen. Hast Du bestimmte Eigenschaften mit denen Du Dich profilieren kannst?

 

Speak to me

Wie Du sprichst, sei es der konkrete Wortschatz oder der Dialekt, beeinflusst Deine Außenwahrnehmung. Mit Witz und Humor nutzt Melanie Mittermeier ihren bayerischen Dialekt gezielt und baut dadurch ihre sympathische und authentische Art aus.

 

Love Letters to you, yourself & others

Schon mal Gedanken dazu gemacht Deinen Schriftverkehr zu personalisieren? Also Farben und Schriftarten (Fonts) raussuchen und eine eigene Wordvorlage erstellen? Auch das Aussehen von Emails kann angepasst werden. Es muss nichts Dramatisches sein, doch eine andere Schriftart wie die voreingestellten Systemschriften kann Deine Persönlichkeit unterstreichen und wird Deinem Empfänger (zumindest unterbewusst) auffallen.

 

Auch Dankeskarten (idealerweise: handgeschrieben) sind heute zur Seltenheit geworden. Dieses Verhalten kann ebenso Teil Deines Personal Brandings sein.

 

Entstehung Pink Engineer, Pink Profiler, Pink Businesses

Meine Unternehmen sind nicht aus dem Himmel gefallen und ich hatte anfangs auch kein explizites Konzept. Es hat Jahre gedauert bis mir klar wurde was ich damit mache und wie genau. Angefangen hat es effektiv damit, dass ich eine bewusste Entscheidung getroffen habe, wie ich von anderen beschrieben werden wolle, wenn ich nicht im Raum bin. Denn auf Baustellen werden sehr schnell Spitznamen vergeben, die nicht immer sonderlich vorteilhaft sind (z.B. Techniker mit langem grauen Bart und Bäuchlein: Weihnachtsmann; kleiner rundlicher Mann mit Glatze: Deo-Stick…). Dann baute ich mein Repertoire an pinken Sachen auf (pinke Hose, pinke Chucks*, pinker Hut, pinke Schreibtischutensilien*…)

 

Auch für meine Abschlussfeier dachte ich mir etwas aus. Als gelernte Veranstaltungskauffrau weiß ich, dass es wichtig ist den Ansprechpartner beschreiben zu können und damit auffindbar zu sein. Für den Abend entschied ich mich meinen pinken Hut zu tragen – dezent auffällig 😉 . Somit konnte jeder der mich nicht kannte, einfach nach der Person mit dem pinkem Hut suchen.

Abschlussfeier Nadia Redmer mit pinken Hut

 

Für die Baustelle bekam ich pinkes Werkzeug geschenkt. Alles andere was noch nicht pink war, lackierte ich mit pinkem Nagellack. Es war also sehr eindeutig wessen Werkzeug es war, was wiederum den tollen Nebeneffekt hatte, dass es mir fast immer zurückgebracht wurde (mein pinker Bauknochen fehlt noch!). Sobald die Jungs etwas pinkes sahen, mussten sie an mich denken. Als ich dann den pinken Bauhelm im Internet entdeckte, war mir klar, dass dieser künftig Teil meiner persönlichen Schutzausrüstung (PSA) wird.

 

Lass den Profi ran

Komischerweise kam ich nicht darauf meine Schwester für den ersten Launch meiner Webseite um Rat zu fragen. Sie ist Kommunkationsdesignerin und spezialisiert sich auf Corporate Design. Inzwischen hat sie sämtliche alte Designs von mir überarbeitet und professionalisiert, so dass ein einheitliches Bild kommuniziert wird.

 

Farben

Dass pink dabei sein musste, ist klar, doch ich brauchte auch andere Farben, die mit meinem pink harmonierten. Zwar habe ich in der Eventagentur einiges über Design gelernt, doch ein Profi hat da ein ganz anderes Auge. Yvonne und ich setzten uns zusammen und gingen Farbe für Farbe mit dem Pantone®-Farbfächer durch, glichen die Farbdarstellung am Bildschirm mit Ausdrucken ab und kamen dann endlich zur Auswahl. Jetzt habe ich ein Colour-Sheet mit sämtlichen definierten Farben in allen Farbsprachen (RGB, CMYK, hex…). Das erleichtert mir nicht nur meine Einstellungen auf der Webseite, sondern auch künftige Zusammenarbeit mit anderen Designern, so habe ich meine Marke farblich fixiert.

 

Font

Ich liebe Schriftarten. Ich schreibe selbst sehr gerne mit Füller und habe unterschiedlichste Handschriften. Umso überwältigender ist dann die digitale Schriftartenauswahl. Google Fonts wirbt mit über 600 Schriftarten. Pink Engineer hat nun zwei Schriftarten: Patua One und Roboto. Mit Yvonne bekam ich da auch nochmal einen neuen Blickwinkel und war erstaunt über die unterschiedliche Wirkung bei Buchstabenabständen. Die Roboto haben wir deswegen ganz leicht angepasst, so dass sie noch lesefreundlicher wird.

 

Handle jetzt

Um aus der Masse herauszustechen, in Erinnerung zu bleiben und einflussreicher zu werden, ist ein (Personal) Branding unumgänglich. Nutze es gezielt und Du kommst Deinen Zielen schneller näher.

Beschäftige Dich mit Branding und entwickle Dich zur Marke, so dass Du bestimmst, wie Du wahrgenommen wirst.